Vorteile
für Ihre Branche

  • 15 ha Schwerlastflächen  an der Kaikante und im Hinterland
  • In einem Tag per Nachtsprung nach Skandinavien
  • Vor-, Zwischen- und Endmontage bis zum Verschiffen
  • Silokapazitäten aus Beton-Netzwerk vor Ort

Schwer und sperrig?
Können wir!

Unser Standort bietet auf 80 ha freie Flächen mit idealen Voraussetzungen für Industrie- und Anlagenbauer. Ein Teil der Flächen ist für Schwerlast ausgelegt, und auch für Transport und Handling schwerer und sperriger Teile ist vielfältiges Equipment vorhanden. Gerne unterstützen wir Sie auch mit unserer Expertise aus zahlreichen Großprojekten, wie dem Copenhagen Metro Tunnel. Dank unserer direkten Anbindung an den Mukran Port können Sie bei uns sämtliche Prozessschritte realisieren – von der Vor-, Zwischen- und Endmontage bis zum Verschiffen. Direkt von der Kaikante geht es bei uns los zu attraktiven Märkten, beispielsweise nach Skandinavien oder ins Baltikum.

FREIE FLÄCHEN UND EQUIPMENT
FÜR GROßE UND KLEINE VORHABEN

Industrie- und Anlagenbauer finden bei uns ideale Bedingungen und Platz für ihre Ideen. Vom größten Vorhaben bis zum kleinsten Projekt ist bei uns auf 80 ha alles möglich. Direkt an der Kaikante halten wir zusätzlich Schwerlastflächen für bis zu 50 t/m² frei. Diese sind ideal, wenn Sie kurzfristig ein Projekt umsetzen wollen oder nur temporär Platz brauchen. Weitere Flächen für schwere und sperrige Güter warten im Hinterland auf Ihre Pläne. Wenn Sie in kurzer Zeit sehr viel produzieren, haben wir für Sie außerdem große Lagerflächen. Speziell Betonbauer schätzen die Silokapazitäten unserer Netzwerk-Partner vor Ort. Für das Handling großer, sperriger und schwerer Bauteile, beispielsweise aus Beton, stehen Ihnen auf unserem Areal außerdem spezielle Kräne und anderes Equipment zur Verfügung. Nicht zu vergessen: unsere direkte Anbindung an den Mukran Port. So können Sie bei uns sämtliche Prozessschritte realisieren - von der Vor-, Zwischen- und Endmontage bis zum Verschiffen.

EIN PERFEKTER ORT ZUM ARBEITEN
UND LEBEN

 

Deutschlands größte und schönste Insel ist ein herrlicher Platz zum Leben und mit ihrer hohen Lebensqualität verlockend für Fachkräfte. Work-Life-Balance ist hier längst Alltag. Nach der Arbeit an den Strand und surfen? Kein Problem, denn feinste Sandstrände liegen gleich um die Ecke. Die üppige Natur mit dichten Wäldern und wilden Wiesen ist perfekt zum Ausspannen nach einem langen Arbeitstag. Auch die Kultur kommt nicht zu kurz. Theater, Kinos, Ausstellungen und viele Angebote im Sommer – für jeden ist was dabei. Der Nachwuchs ist bestens versorgt mit KiTas, Schulen und Berufsschulen. Dank Bahnanbindung und Anbindung an den ÖPNV können Ihre Mitarbeiter bei uns das Autos auch mal stehen lassen. Die nächsten größeren Städte sind auf der Schiene gut zu erreichen.

LOGISTISCHE INFRASTRUKTUR
FÜR JEDE GEWICHTSKLASSE

Die Mukran Industrial Site bietet nicht nur beste Voraussetzungen für Ihre Produktion, sondern auch für Ihre Logistik. Unser Transport-, Verlade- und Umschlagsequipment lässt keine Wünsche offen und ist selbst für besonders schwere und sperrige Lasten, beispielsweise Rohre für Pipelines, ausgelegt. Schiffe können an der Kaikante einfach an- und ablegen und Zement, sonstige Zuschlagstoffe, Betonfertigteile oder Stahlbauelemente auch in riesigen Dimensionen aufnehmen oder abladen. Ist die Ware an Bord, kann es gleich ohne Lotsen und umständliche Revierfahrt losgehen. Wir sind nämlich Deutschlands nordöstlichster Tiefwasserhafen. Die Wassertiefe beträgt derzeit 10,5 Meter. Kurz bis mittelfristig planen wir einen Ausbau auf sogar 14 Meter. Attraktive Märkte in Skandinavien und im Baltikum erreichen Sie per Schiff in einem, maximal zwei Tagen.

HOHES FACHKRÄFTEPOTENZIAL
SELBST VON HEUTE AUF MORGEN

 

Große Ideen verwirklichen Sie mit klugen Köpfen und fleißigen Händen. Dank hohem Fachkräfteaufkommen gelingt Ihnen das bei uns fast von heute auf morgen. Unsere flexiblen Personaldienstleister vor Ort versorgen Sie auch kurzfristig mit qualifizierten Mitarbeitern. Sie kennen den Bedarf gerade im Industrie- und Anlagenbau aus dem Effeff und können auf einen großen Fachkräfte-Pool unter anderem im Beton- und Stahlbau zurückgreifen. Die vielen beruflichen und akademischen Ausbildungsstätten erhöhen zudem jährlich die Zahl der verfügbaren Fachkräfte im Land. So bereichern die Universitäten Greifswald und Rostock sowie die Hochschulen Neubrandenburg und Stralsund mit jährlich zirka 5.800 Absolventen unter anderem technischer und kaufmännischer Fachrichtungen den Arbeitsmarkt. Zirka 19.800 Auszubildende lernen in gut ausgestatteten Berufsschulen in Mecklenburg-Vorpommern, unter anderem gleich nebenan in Sassnitz.