Mukran Port auf dem Weg zum nachhaltigen Hafen der Zukunft

Mukran Port auf dem Weg zum nachhaltigen Hafen der Zukunft

Sassnitz-Mukran, 11. Juli 2019 — Der Mukran Port setzt verstärkt auf grüne Mobilität. Aktueller Beitrag zum Klimaschutz des Hafens ist die Umstellung der betriebseigenen Pkw-Flotte auf Elektrofahrzeuge. Zunächst werden drei E-Autos vom Typ Renault Zoe für Verkehre am Standort selbst sowie für Strecken bis nach Stralsund eingesetzt Auch die notwendige Ladeinfrastruktur wurde bereits im Hafengebiet installiert.

Über den Mukran Port

Der Mukran Port auf Rügen bietet auf einer Gesamtfläche von knapp 430 Hektar mit Fähr-, Eisenbahn-,  Multipurpose- und Offshore-Terminals sowie umfangreichen Produktions- und Lagerflächen alles, was einen modernen Multifunktionshafen ausmacht. Als einer der wenigen Häfen im Ostseeraum verfügt der Mukran Port mit 170 Hektar noch über ein großzügiges Flächenangebot. Der östlichste Tiefwasserhafen Deutschlands ist für alle im Ostseeraum operierenden Schiffsklassen zugänglich. Er liegt unmittelbar an der offenen See und ermöglicht der Schifffahrt damit eine unkomplizierte Ansteuerung. Deshalb sind zeitraubende Revierfahrten nicht notwendig. Eine Lotsenpflicht besteht ebenfalls nicht.

Foto

Mitarbeiter des Mukran Port präsentieren die umweltfreundlichen Elektrofahrzeuge des Hafens. (© Mukran Port)

Kontakt:

-Felix Zimmermann-
Telefon: +49 163 3000 661
E-Mail: presse@mukran-port.de

Zurück